Tag 2 nach dem Unwetter: Obernzenn und Flachslanden brauchen Hilfe

Tief Elvira hat am Sonntag in der Region gewütet. Hart getroffen hat es unter anderem Obernzenn, einen Markt im Landkreis Neustadt an der Aisch / Bad Windsheim. Zwar sind dort mittlerweile wieder alle Keller trocken, aber die Dorfgemeinschaft kämpft nach wie vor gegen die Überbleibsel der Überschwemmung. Vor allem der Schlamm, der Wohnraum und Hausrat zerstört oder zumindest verdreckt hat, ist ein Problem. Je weiter die Reinigungsarbeiten voranschreiten, desto deutlicher wird aber auch das wahre Ausmaß der Katastrophe: Mehr als eine Handvoll Familien können ihre eigenen vier Wände aktuell nicht bewohnen. Über die Höhe des Gesamtschadens im Ort ist noch nichts bekannt.

HILFE DRINGEND BENÖTIGT

Fakt ist aber: Alleine können Ort und Bewohner die Katastrophe kaum stemmen – Obernzenn braucht Hilfe! Wer mit Muskelkraft unterstützen will, kann sich per Facebook an das Team Bayern wenden.

Geldspenden können an folgende Konten gerichtet werden:

Spendenkonto Obernzenn:
Sparkasse Neustadt/Aisch
IBAN DE82 7625 1020 0430 3001 45
BIC BYLADEM1NEA

Spendenkonto Flachslanden:
Sparkasse Ansbach
IBAN DE14 7655 0000 0000 2305 16
BIC BYLADEM1ANS