Tarifeinigung in der Gastronomie: Preise werden sich erhöhen

Ab April bekommen die Beschäftigten in bayerischen Hotels und Gaststätten mehr Geld. Laut des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband und der Gewerkschaft NGG steigen die Löhne nach dem neuen Tarifvertrag für alle Berufsgruppe um sieben Prozent. Im Januar dann nochmals um 3,5 und im April 2023 um weitere fünf Prozent. So bekommt z.B. Eine Köchin, oder ein Hotelfachmann monatlich knapp 400 Euro mehr. Dadurch kann es jedoch beim Endverbraucher zu Preiserhöhungen kommen, so die NGG .