Testphase für ein Jahr: Mehr Tempo 30 in der Südstadt

Für mehr Sicherheit an Schulen, Kitas und Seniorenheimen soll auch auf großen Hauptstraßen häufiger Tempo 30 gelten. Darauf zielt eine Verordnung von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt, mit der sich das Kabinett morgen befassen will. Geschwindigkeitsbeschränkungen an solchen sensiblen Stellen sollen künftig ohne größere bürokratische Hürden festgelegt werden können. Für die Bewohner der Nürnberger Südstadt heißt es schon jetzt Fuß vom Gas! Aus Lärmschutzgründen gilt ab sofort für ein Jahr Tempo 30. Die Änderungen betreffen die Gudrun-, Schuckert- und Markgrafenstraße. An verschiedenen Stellen werden dann im Lauf des Jahres Messungen vorgenommen und anschließend ausgewertet.