Theaterpremiere in Dinkelsbühl: „Frühschicht bei Tiffany“

Das Landestheater Dinkelsbühl hat eine bewegte Geschichte: 1953 wurde es von Erich Krempin als “Kleines Burgschauspiel” in Rothenburg gegründet. Seit 1933 wird es alleine von der Stadt Dinkelsbühl betrieben. 2006 wurde das Städtetheater zur Landesbühne erhoben und seit gestern steht wieder ein Meilenstein mehr in den Geschichtsbüchern – die erste Premiere auf der Freilichtbühne nach dem Coronalockdown.