Theaterstück „Angry Bird“ thematisiert Religionskonflikt

Der Religionskonflikt zwischen Christentum und dem Islam. Ein Thema das aktueller nicht sein könnte. Die verbotene Liebe zwischen den Kindern zweier verfeindeter Familien. Ein dramatischer Klassiker, und das nicht erst seit „Romeo und Julia“. Und mittendrin „Angry Birds“ – ein virtuelles Spiel, das viele auf ihrem Smartphone gespeichert haben. Diese drei unterschiedlichen Themen bringt Theaterregisseur Christoph Mehler mit der Uraufführung des Stücks „Angry Bird“ ans Nürnberger Staatstheater. Wie das funktioniert, sehen Sie jetzt.