Theaterstück „Caligula“ neu inszeniert am Fürther Stadttheater

Gewalt und Diktatur – Themen, die die Menschheit seit jeher begleiten. In Deutschland können wir uns glücklich schätzen, denn heutzutage spielen sie hier nur eine untergeordnete Rolle. Weltweit gesehen sieht das aber ganz anders aus. Die aktuellen Ereignisse erschüttern unser Demokratie- und Freiheitsverständnis. Immer häufiger stellt man sich deshalb die Frage nach Werten, Normen und Gesetzen. Genau diese Themen behandelt das neu inszenierte Theaterstück „Caligula“ am Fürther Stadttheater. Es zeigt, wie Diktaturen auch heute noch der Welt wie Fremde gegenüberstehen.