Tierheim versorgt Welpen aus Tiertransport

Nachdem die Polizei am Samstag in der Nähe von Feucht bereits einen illegalen Welpentransport stoppen konnte, deckte der Zoll am Montag Abend erneut einen Welpenschmuggel auf. Die 77 beschlagnahmten Welpen wurden in das Nürnberger Tierheim gebracht, wo sie nun versorgt werden. Da die Hunde eigentlich noch viel zu jung sind, um von der Mutter getrennt und auf eine so weite Reise geschickt zu werden, ist ihr Zustand teilweise sehr schlecht.

Für die Versorgung der Welpen benötigt das Tierheim dringend Unterstützung. Unter anderem zieht die Behandlung der Hunde enorme Tierarztkosten nach sich.
 

Wenn Sie den Transportwelpen im Tierheim helfen möchten, nutzen Sie die Spendenhotline des Tierheims Nürnberg:

 

 0900- 111 0 116

(5 Euro je Anruf, nur aus dem deutschen Festnetz möglich)

 

Oder unterstützen Sie das Tierheim per SMS:

Senden Sie das Kennwort „TIERHEIM“ an die 81190 (5 Euro je SMS)

Die charity sms ist ein Dienst von Burda Wireless. Sowohl die Charity sms als auch die Erlöse aus der Spendenhotline gehen zu 100% an das Tierheim Nürnberg