Todeszahlen im Dezember: Übersterblichkeit in weiten Teilen Frankens

In Nürnberg gab es im Dezember eine deutliche Übersterblichkeit. Laut Standesamt sind hier im Dezember 2020 837 Menschen gestorben, im  Vorjahr waren es noch 445. Auch in Erlangen lag die Zahl mit 267 Toten deutlich über dem Vorjahreswert von 174. In Ansbach, das lange als Corona-Hotspot galt, stieg die Todeszahl im Dezember von 33 auf 64. Fürth verzeichnet bisher keine Übersterblichkeit – während es in der Kleeblattstadt im Sommer sogar einen Rückgang der Sterbefälle gab, steigen die Zahlen seit Dezember aber auch hier wieder.