Tourismus Tief: 75% weniger Übernachtungen in Mittelfranken

Der Tourismus im Freistaat hat im November besonders stark gelitten. Bei den Übernachtungen gab es bayernweit einen Rückgang von 72,6 Prozent, in Mittelfranken sogar ein Minus von 75 Prozent. Die Entwicklung ist auf das bundesweite Beherbergungsverbot für Touristen zurückzuführen, das seit dem 2. November gilt.  Auch in den vorangegangenen Monaten hat der Tourismus gelitten. Von Januar bis November ging die Anzahl der Übernachtungen bayernweit um 37,8 Prozent zurück.