Tragischer Unfall auf der A3 fordert weiteres Todesopfer

Der tragische Verkehrsunfall, der sich am Samstag Abend auf der A3 ereignete, hat ein weiteres Todesopfer gefordert. Am Morgen erlag die 61 Jahre alte Beifahrerin der Unfallverursacherin ihren schweren Verletzungen. Wie berichtet hatte eine 60-jährige Frau ein Stauende übersehen. Durch die Wucht des Aufpralls schoben sich die beiden vor ihr stehenden Wagen so heftig ineinander, dass diese Feuer fingen. In dem mittleren Fahrzeug starben eine Mutter und ihre Tochter in den Flammen. Aus dem ersten Fahrzeug konnten sich zwei Männer schwer verletzt retten.