Trinkwasser in Roth muss abgekocht werden 

Das Gesundheitsamt Roth ordnet nun auch für Stadt und Teile des Landkreises an, das Leitungswasser abzukochen. Betroffen sind die Stadtwerke Roth mit den Versorgungsbereichen der Kernstadt, Eckersmühlen, Haimpfarrich und Hofstetten. Wahrscheinlich ist außerdem das Wasser in den Ortsteilen Kiliansdorf und Belmbrach  verunreinigt. Auch hier sind durch Starkregen und Überschwemmungen Fäkalkeime ins Wassernetz gelangt. Wie lange das Abkochgebot dauern wird, ist noch offen.