Trockenheit sorgt für Ernteeinbußen bei den Spalter Hopfenbauern

Die Spalter Hopfenbauern müssen sich auf Ernteeinbußen einstellen. So könnte der Ertrag in diesem Jahr um bis zu ein Drittel zurück gehen. Das hat jetzt der Hopfenpflanzverband Spalt bekannt gegeben. Vor allem die anhaltende Trockenheit macht den Dolden zu schaffen. Diese fallen heuer kleiner aus als sonst. Eine offizielle Schätzung der Ernte wird es am kommenden Dienstag geben. Während der Hopfen kränkelt, gedeihen die Zwetschgen gut. Zwar sind auch hier die Früchte ein wenig kleiner als sonst, trotzdem fällt die erste Erntebilanz positiv aus. Die Zwetschgen konnten dieses Jahr schon früher vom Baum geholt werden und es gibt deutlich mehr. Ein Ernte-Plus von bis zu 30 Prozent konnten die Bauern bis dato verbuchen.