Trotz Corona: Mieten in Nürnberg und Fürth steigen

Trotz Corona sind die Mieten letztes Jahr weiter gestiegen. Eine Analyse des Onlineportals Immowelt zeigt, dass in 67 von 80 untersuchten Städten die Quadratmeterpreise höher geworden sind. Das stärkste Plus verzeichnet dabei Reutlingen mit 12 Prozent. In Mittelfranken gibt es jedoch nur einen moderaten Anstieg der Mieten. Nürnberg verzeichnet im Vergleich zum Vorjahr eine Zunahme um 2 Prozent und Fürth um 3 Prozent. In Erlangen dagegen sank der Quadratmeterpreis 2020 um 3 Prozent.