TU Nürnberg: Zu Besuch bei dem Megaprojekt

37 Hektar, Platz für 240 Professoren und 6000 Studierenden, Kosten 1, 2 Milliarden Euro! An der Brunecker Straße im Nürnberger Süden entsteht die neue technische Universität. Spatenstich war im August 2021, jetzt sind die Bauarbeiten im vollen Gange 

Hier wird in den nächsten Jahren nicht nur ein neuer Campus, sondern auch ein komplett neues Quartier mit Wohnungen, Einkaufsmöglichkeiten Park und Grünflächen entstehen. Das Stadtviertel Lichtenreuth: 

Zudem wird es eine Straßenbahn geben, die direkt durch das Gelände fährt: Ziel des Konzepts ist ein vernetzter, urbaner und nachhaltiger Campus, der sich überwiegend mit erneuerbaren Energien versorgt.  

Ein anderes großes Ziel der TU Nürnberg ist es, die Ingenieurwissenschaften mit anderen Themenfeldern der Gesellschaft zu vernetzen. Genau deshalb werden  neben Technikwissenschaften, auch Studiengänge der Sozial und Geisteswissenschaften angeboten:  

Außerdem gibt es eine Kooperation mit der Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm – sie werden sich ein Gebäude mit der TU teilen. 

Im Sommer 2023 können sich die ersten Studierenden für die Masterstudiengänge einschreiben, ab dem Wintersemester 23/24, solle es dann schon in die ersten Gebäude. 2028 wird voraussichtlich der erste Teil des Campus fertig sein