Türkischer Lehrer wird mit Deutschem Lehrerpreis ausgezeichnet

Rund jeder dritte Schüler in Nürnberg stammt aus einer Familie mit Migrationshintergrund. Dem gegenüber stehen nur knapp 6 Prozent an Lehrern aus dem Ausland. Einer von ihnen ist Mustafa Inal. An der Berufsschule 1 in Nürnberg unterrichtet der gebürtige Türke Elektrotechnik, Sozialkunde und Ethik Gleichzeitig versucht er den Schülern ein Vorbild zu sein – er will zeigen das sich Migration und Bildung nicht gegenseitig im Weg stehen müssen. Für sein Engagement wurde er jetzt geehrt: Mit dem deutschen Lehrerpreis.