Typisierungsaktion der DKMS in Puschendorf am Samstag

Die Zahl der potentiellen Stammzellenspender steigt zwar seit Jahren – noch immer sind aber zu wenige Menschen registriert um für alle kranken Menschen einen passenden Spender zu finden. Dieses Schicksal muss derzeit auch der 36-jährige Björn aus Nürnberg erfahren, der noch auf den passenden Spender hofft. Bei einer vorherigen Typisierungsversuch im Juli hatten sich auch Hunderte Polizisten in die Datenbank eintragen lassen. Bislang spendet nur seine Schwester – sie hat aber nur eine genetische Übereinstimmung von 60 Prozent. Deshalb lädt die DKMS morgen zu einer Typisierungsaktion in Puschendorf ein. Die Aktion findet von 13-16Uhr in der Eichwaldhalle statt.