Überwältigende Mehrheit der Fürther für neuen Bebauungsplan Gustavstraße

Nach dem Grafflmarkt ist vor der nächsten Klage. Die Stadt Fürth sieht sich weiter mit Lärm-Klagen von Altstadt-Anwohnern konfrontiert. Aktuell geht es um Außensperrzeit für Freitage und Samstage und um die achtstündige Nachtruhe. Das nächste Kapitel also in einer schier unendlichen Geschichte. Mit einem neuen Bebauungsplan aber könnte der Stadt bald ein womöglich bedeutender Schachzug gelingen. Die Einschätzung der Lage vor Gericht würde sich womöglich zu Gunsten der Stadt verschieben. Und ihrer Position soll auch eine Befragung der Fürther Bürger mehr Rückhalt geben. Deren Ergebnisse sind heute veröffentlicht worden und von dem eindeutigen Ergebnis war auch die Stadt überascht: Dabei haben 497 von 508 Bürgern für die Änderung gestimmt. Von den insgesamt 2444 Anwohnern haben nur 3 gegen das Vorhaben votiert.