Unfall auf A3: LKW fährt in Stauende

LKW fährt in Stauende, vier weitere Laster werden ineinander geschoben. Heute morgen hat ein 37-jähriger LKW-Fahrer auf A3 Richtung Regensburg das Ende eines Staus übersehen. Der Fahrer des Unfallfahrzeugs musste mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Erlangen gebracht werden. Seine Bergung aus dem Führerhaus war problemlos möglich, da die nachfolgenden Autofahrer vorbildlich eine Rettungsgasse bildeten. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 400 000 Euro. Die Autobahn war zeitweise komplett gesperrt.