Unsere Heimat: Kräutersafari

Im allgemeinen Sprachgebrauch ist das Hauptkriterium, um eine Pflanze als Unkraut zu bezeichnen, dass sie unerwünscht ist – so die Definition laut Wikipedia. Ganz schön unfair! Deshalb hat Marion Reinhardt das Wort „Unkraut“ aus ihrem Wortschatz gestrichen. Denn laut der gelernten Kräuterpädagogin aus Fürth hat jedes Kraut seine Berechtigung. Um das Kollegin Kerstin Haunstetter zu beweisen, hat sie sie mitgenommen auf eine Kräutersafari durch Unterfarrnbach.

 

Wenn Sie auch einmal eine Kräutersafari mit Marion Reinhardt machen möchten, dann haben Sie noch ein paar Mal in diesem Jahr die Gelegenheit dazu. Alle Termine und Touren finden Sie auf Ihrer Webseite „Wilde Möhre Kräuter-Erlebnisse – Programm 2013“. Wer noch tiefer in die Materie einsteigen möchte, der kann im kommenden Jahr sogar eine Ausbildung in Wildkräuterkunde bei Marion Reinhardt absolvieren. Alle Infos finden Sie ebenfalls auf der Seite „Wilde Möhre Kräuter-Erlebnisse – Ausbildung in Wildkräuterkunde“.

 

Das Rezept für die „Grünen Chips“ finden Sie hier.