Untersuchung des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit: Bayerns Badeseen schneiden sehr gut ab

Mehr als 93 Prozent der Badeseen in Bayern haben eine ausgezeichnete oder gute Wasserqualität! Das geht aus einer mikrobiologischen Untersuchung des Landesamts für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit hervor. Untersucht wurden insgesamt 1.500 Wasserproben. Bereits im Juni hatte ein Bericht der EU-Umweltagentur EEA ergeben: Ob Großer und Kleiner Brombachsee, RothseeHappurger Stausee oder der Dechsendorfer Weiher bei Erlangen – das untersuchte Wasser sei bakteriologisch einwandfrei. Eine kürzlich ausgesprochene Badewarnung für Teile des Altmühlsees wegen Blaualgen wurde inzwischen zurückgenommen.