Urkunde und Zuschuss für Fürth: Fahrradfreundliche Kommune

Fürth darf sich ab sofort „Fahrradfreundliche Kommune“ nennen! Laut der “Arbeitsgemeinschaft Fahrrad-freundliche Kommunen in Bayern” hat die Kleeblatt Stadt die Vorgaben mit großer Sorgfalt erfüllt. Neben einer Urkunde bekommt die Stadt zudem einen Zuschuss in Höhe von 5.000 Euro für ein Zählgerät, das an einem besonders frequentierten Radweg installiert werden soll. Die Stadt plant, den Anteil des Radverkehr bis 2035 zu verdoppeln.