Verheerender Brand in St. Martha: 1 Jahr danach

Meterhoch schlugen die Flammen vor genau einem Jahr, am 5. Juni, als die rund 650 Jahre alte St. Martha Kirche in der Nürnberger Altstadt vollständig ausbrannte. Die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbargebäude zu verhindern. Heute, ein Jahr nach der Katastrophe sind zwar die verkohlten Balken beseitigt, doch bis die evangelisch-reformierte Gemeinde in der Königstraße wieder Gottesdienste feiern kann, dauert es vermutlich noch eine ganze Weile. Am vergangenen Donnerstag kamen zumindest ein paar Gemeindemitglieder in der Kirche zusammen, um gemeinsam noch einmal an die tragische Nacht zu erinnern.