Verkehrskollaps befürchtet: Bauphase für Bahnhofsplatz beginnt

Ab Montag kann es rund um den Bahnhofsplatz in Nürnberg zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen. Grund ist der Start der Umgestaltung des gesamten Areals. In der ersten Bauphase ist vor allem die Straßenseite am Altstadtgraben betroffen. Hier wird es für Autofahrer einspurig. Zudem werden Rad- und Fußwege gesperrt. Die Stadt bezeichnet die Maßnahmen als Operation am offenen Herzen und hofft auf Verständnis für die Verkehrsbeeinträchtigungen. Die gesamte Umgestaltung soll bis November vollendet sein. Dann können Fußgänger direkt und oberirdisch vom Hauptbahnhof in die Altstadt gehen. Zudem gibt es breitere Radwege. Alles in allem wird der Umbau des Bahnhofsvorplatzes rund 5,4 Millionen Euro kosten.