Verprügelte Rentnerin aus dem Krankenhaus entlassen

Die Rentnerin, die in Nürnberg auf offener Straße brutal zusammengeschlagen wurde, befindet sich auf dem Weg der Besserung. So konnte die 73-Jährige nach Angaben der Staatsanwaltschaft jetzt das Krankenhaus verlassen. Die Frau war im vergangenen Dezember von einem 23-Jährigen ohne erkennbaren Grund zusammengeschlagen worden. Sie erlitt dabei lebensgefährliche Kopfverletzungen. Zahlreiche Passanten hatten die Tat mitbekommen und eingegriffen. Sie hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Der Täter ist seitdem in einer Psychiatrie untergebracht. Es wird gegen ihn wegen versuchten Totschlags ermittelt.