Vesperkirche trotz Corona-Maßnahmen? So wird das Soziale Projekt 2021 ermöglicht

Wer liebt es bei diesen eisigen Temperaturen einfach nur im Bett zu liegen, mit einem warmen Tee vor dem FernseherAm besten noch eine leckere warme Mahlzeit und mit den Lieben Zeit verbringen. Was ist aber mit den Menschen, die kein wirkliches Zuhause haben, sich keine warme Mahlzeit leisten können und sich vor allem zu Corona-Zeiten einsam fühlen? In Nürnberg gibt es einen Ort der genau zu solchen kalten Zeiten eigentlich zu einem Raum der Wärme für diejenigen wird die nicht so viel haben. Die Gustav-Adolf-Gedächtniskirche öffnet jedes Jahr im Januar und Februar für sechs Wochen die Türen. Doch wegen Corona ist alles anders.