Virtuelle Bundesliga: Auch Profivereine sind dabei

Am ersten November hat ein Erfolgsgeschichte Jubiläum gefeiert: Die virtuelle Bundesliga geht mit rund 130.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in ihre 10. Saison. Diese Woche sind auch die Profivereine eingestiegen. In der VBL Club Championship treten 26 Clubs der 1. und 2. Bundesliga mit ihren eSport-Teams in FIFA 22 an und ermitteln den Deutschen Club-Meister im e-Football. Der Auftakt verlief gemischt für das Kleeblatt und den 1. FC Nürnberg.