Vorerst Entwarnung für Karstadt-Mitarbeiter

Karstadt-Warenhäuser in Bayern bleiben zwar vorerst von Filialschließungen verschont, die Beschäftigten müssen aber trotzdem mit Einschnitten rechnen. 2000 Stellen sollen bundesweit abgebaut werden, wo ist noch nicht klar. Weitere Standorte stehen auf dem Prüfstand. Nach Angaben von Verdi sollen 400 Stellen in der Essener Konzernzentrale und 1600 Jobs in den Filialen betroffen sein. Bestimmte Regionen oder einzelne Filialen sollten darüber hinaus nicht besonders gebeutelt werden.