Wärmstube in Nürnberg stößt an ihre Grenzen

Die Wärmstube in Nürnberg stößt an ihre Grenzen! Nachdem die Besucherzahlen in den letzten Jahren permanent gestiegen sind, das Haus aber nur Platz für maximal 80 Menschen bietet, sind die Grenzen des Machbaren nun erreicht. Die Betreiber – die Stadtmission und Caritas Nürnberg, wollen den Zulauf durch neue Zugangsregelungen ordnen und entspannen. Ab 23. September können Hilfesuchende nur noch einmal täglich, jeweils am Vormittag oder am Nachmittag die Wärmestube besuchen. So soll trotz extremen Andrangs die Sicherheit gewährleistet bleiben.