Waldbrandgefahr in Mittelfranken steigt immer mehr

Die anhaltend hohen Temperaturen und die Trockenheit sorgen für ein steigendes Waldbrandrisiko. Seit vergangenem Wochenende sind deshalb wieder Flugzeuge unterwegs, um die mittelfränkischen Wälder zu beobachten. Sollte es weiterhin so trocken bleiben, würde die Luftbeobachtung noch bis nächsten Montag fortgesetzt werden, so die Regierung von Mittelfranken. In Phasen extremer Trockenheit reicht bereits ein kleiner Funke, um einen ganzen Wald zu entzünden.