Warnstreik in kommunalen Verkehrsbetrieben: Chaos blieb aus

Der Warnstreik bei den kommunalen Verkehrsbetrieben hat im Nürnberger und Fürther Berufsverkehr für Verzögerungen gesorgt – das ganz große Chaos ist aber ausgeblieben. Laut VAG hat der Streik besonders den Straßenbahnbetrieb getroffen, nur drei von zwanzig Linien konnten fahren. Bei den Bussen war nicht ganz die Hälfte der Fahrzeuge im Einsatz. Dagegen konnten die U-Bahnen ihren Fahrplan fast komplett aufrecht erhalten.