Was bedeutet das Coronavirus für Mittelfranken?

17 Todesopfer hat das Coronavirus bereits gefordert – rund 500 Menschen sind infiziert. Und nicht nur in Asien, am Dienstag wurde auch der erste Fall in den USA festgestellt. Klingt alles noch sehr weit weg. Doch das Virus breitet sich schnell aus, die WHO geht derzeit davon aus, dass es von Mensch zu Mensch übertragbar ist. Und wegen des chinesischen Neujahrsfestes herrscht gerade reger Reiseverkehr – auch zu uns in die Region. Kollegin Rosalie Wüstner im Gespräch mit dem Experten für Virologie am Uniklinikum Erlangen.