Wasserwelt Wöhrder See nimmt Gestalt an

Die Bauarbeiten am Wöhrder See gehen weiter. Die Entladung wird fortgesetzt. Der See soll wieder seine ursprüngliche Tiefe von 2 m erhalten. Bis Anfang Dezember soll das Projekt abgeschlossen sein. Parallel dazu wird von der Wasserfläche ein Teil abgetrennt. Dort soll dann eine Bucht entstehen. In diesem Bereich wird die Wasserqualität verbessert: Aktuell kann nämlich aus hygienischen Gründen nicht im See gebadet werden.