Wegen Sanierungsarbeiten: Kanal bis zum 8. April gesperrt

Ab morgen werden an den Schleusen des Main-Donau-Kanals und der Donau umfangreiche Unterhaltungsarbeiten durchgeführt. Dabei sind unter anderem die Schleusen bei Kriegenbrunn, Nürnberg, Eibach und Eckersmühlen von den Bauarbeiten betroffen. Die Schifffahrt muss dann auf der rund 760 Kilometer langen Wasserstraßenverbindung für circa 21 Tage stillgelegt werden. Das Auftragsvolumen der geplanten Arbeiten beträgt rund 10 Millionen Euro. Am 8. April soll dann die Sperrung der Schleusen wieder aufgehoben werden.