Weltwassertag: Wie steht es ums Trinkwasser in Mittelfranken?

Mit unserem Wissen um Wasser ist es wie mit der Erste-Hilfe-Ausbildung: Man lernt es mal, weil man muss und vergisst dann leider das Meiste wieder im Laufe der Zeit. Keiner, der als Kind nicht den richtigen Umgang gelernt hat, wie wertvoll Wasser ist und warum wir in Deutschland damit ziemlich gesegnet sind. Doch so ganz stimmt Letzteres nicht mehr. Denn gerade in Mittelfranken nimmt die Wassermenge zuletzt immer weiter ab. Wie problematisch oder sogar bedrohlich das werden kann, wollten wir am heutigen Tag des Wassers von den Experten wissen.