Weniger Verkehrstote auf Bayerns Straßen

Über 26.000 Tausend Mal hat es im Februar auf Bayerns Straßen gekracht. Dabei sind aber deutlich weniger Menschen ums Leben gekommen als noch im letzten Jahr! Insgesamt wurden 24 Menschen bei Verkehrsunfällen getötet, so das Statistische Landesamt in Fürth. Das ist knapp ein Drittel weniger als im Februar letzten Jahres. Damals waren 33 Menschen ums Leben gekommen. Auch die Zahl der Verletzten sank um fast 20 Prozent auf etwa 3600. Einzig die Gesamtzahl der Unfälle stieg leicht, um 0,5 Prozent.