Werbung gegen Fahrschein: SPD fordert Prüfung des Konzepts in Nürnberg

Werbung gegen Fahrschein. Das könnte es bald in Nürnberg heißen. Die SPD hat jetzt die VAG aufgefordert ein neuartiges Konzept auf seine Umsetzbarkeit zu prüfen. Konkret bedeutet das: Fahrgäste könnten in Zukunft via Handy vier Werbespots ansehen und dafür ein elektronisches Ticket umsonst bekommen. In Düsseldorf wurde die Geschäftsidee einer Firma bereits erfolgreich umgesetzt. Jetzt soll die Noris nachziehen. Allerdings müsse die Nutzung, so die Forderung der SPD, freiwillig sein. Die VAG will das Ticket-Modell vor einer möglichen Einführung zunächst weiter beobachten.