Widerstand gegen Jura-Leitung: Kommunalpolitiker verfassen Brief an Übertragungsnetzbetreiber

Gegen die geplante 160 km lange Stromtrasse, die auch durch Mittelfranken führen soll formiert sich Widerstand! Neben Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König haben vier weitere Amtskollegen aus der Region einen Brief gegen die geplante Jura-Leitung an den Übertragungsnetzbetreiber unterzeichnet. Dort bemängeln sie unter anderem, dass der Mindestabstand von 400 Metern zur Wohnbebauung technisch nicht umgesetzt werden könne. Auch die angedachte Erdverkabelung sei naturschutzrechtlich nicht umsetzbar. Fraglich seien ebenfalls die Eingriffe in den Boden, die negative Auswirkungen auf den Wasserhaushalt des Rednitztals hätten. Deshalb fordern sie das Unternehmen auf, Trassenalternativen zu prüfen.