Wiso: Eskalierte Campus-Party beschäftigt Polizei

Die eskalierte Campus-Party an der Nürnberger Wiso beschäftigt weiterhin die Polizei. Momentan laufen die Zeugenbefragungen. Diese sollen vor allem Klarheit darüber liefern, ob wirklich ein junger Mann Klimmzüge an den Wasserrohren gemacht und damit den Wasserschaden profoziert hatte. Dadurch soll dann auch geklärt werden, wer für den entstandenen Sachschaden aufkommen muss. Eine konkrete Summe gibt es noch nicht, allerdings dürfte diese extrem hoch werden. Denn neben dem entstandenen Schaden am Gebäude, muss der Schuldige auch den Polizei und Feuerwehreinsatz bezahlen.