Zahl der Corona-Neuinfektionen innerhalb eines Tages auf mehr als 4000 gestiegen

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Deutschland ist innerhalb eines Tages auf mehr als 4000 gestiegen. Das Robert-Koch-Institut meldeten insgesamt 4058 neue Fälle, das sind über 1200 mehr als am Vortag. Damit ist ein neuer Höchstwert seit April erreicht. Bundesweit gibt es derzeit rund 10 Kreise bzw. Bezirke, bei denen der Warnwert innerhalb einer Woche überschritten wurde. Bayern ist aktuell nicht betroffen. Sollte sich die Lage im Freistaat allerdings zuspitzen, kann es örtlich zu einer Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen kommen. Außerdem hat Ministerpräsident Markus Söder ein Berherbergungsverbot erlassen. Innerdeutsche Urlauber aus Risikogebieten dürfen nur dann beherbergt werden, wenn sie einen negativen Corona-Test vorweisen können, der höchstens 48 Stunden alt ist.