Zeugenbefragung zur Unfallflucht in Stein

Seit Rosenmontag tappt die Polizei im Dunkeln: Wer hat in der Mühlstraße in Stein einen 56-jährigen Mann angefahren und tödlich verletzt? Um den Unfallhergang zu klären und den flüchtigen Autofahrer zu fassen, war die EKO Mühlstraße heute im Bereich um den Unglücksort unterwegs. Mit Unterstützung der Bayerischen Bereitschaftspolizei haben die Beamten in Unterasbach Zeugenbefragungen bei Anwohnern durchgeführt. Dadurch erhoffen sich die Ermittler neue Erkenntnisse. Zwar waren nach Bekanntwerden des Unfalls verschiedenste Hinweise eingegangen – eine heiße Spur war bislang aber nicht dabei. Mehr zu der Polizei-Aktion sehen Sie morgen bei uns.