Zoff in Röttenbach: Privatparty im Swingerclub gesprengt

Es war ein pikanter Polizeieinsatz der am Wochenende in Röttenbach bei Erlangen für Aufruhe gesorgt hat. Ein Swingerclub soll in dem 5000-Einwohner Ort eröffnen – eine Genehmigung für den Betrieb steht bisher aus. Gar kein Problem  – dachten sich die Betreiber und starteten am Samstag eine Privatparty. Doch was privat ist und was nicht, darüber herrscht in dem Ort Uneinigkeit. Die Bilanz: Zehn Polizeibeamte, ein Drogenspürhund und ein Raum voller Swinger – oder im Behördendeutsch: eine Nutzungsuntersagung.