Zu viele Einsätze: Feuerwehr Lauf stößt an ihre Grenzen

Schon die Kleinsten lernen es im Kindergarten: Wenn es brennt, dann ruft man die Feuerwehr! Und dann kommen in den allermeisten Fällen freiwillige Mitglieder der örtlichen Wehren. Eine Berufsfeuerwehr gibt es in Mittelfranken nämlich nur in Nürnberg und Fürth – in allen anderen Städten, Dörfern und Gemeinden rücken die ehrenamtlichen Feuerwehr-Einsatzkräfte aus. Doch die werden heutzutage zu immer mehr Einsätzen gerufen, stehen vor Aufgaben, die sie kaum stemmen können. Eine von ihnen ist die Freiwillige Feuerwehr Lauf. Ihre gut 60 Mitglieder schlagen jetzt Alarm.