Zu wenig Sozialwohnungen in Nürnberg

Laut einer Befragung der Diakonie Bayern lebe jeder Dritte bei der Kaltmiete „über seinen Verhältnissen“. Wegen dem erwarteten Bevölkerungsanstieg in den Ballungsräumen werde sich die Situation noch deutlich verschärfen. Innenminister Joachim Herrmann will bis zu 7000 staatlich geförderten Wohnungen pro Jahr in Bayern bauen. Diese würde aber laut Diakonie nicht ausreichen. Auch die Studie eines großes Immobilienportals warnt: über 90 Prozent der Wohnungen in der Noris sind für Menschen mit niedrigem Einkommen nicht bezahlbar. Nürnberg ist damit deutschlandweites Schlusslicht.