Zukunft der Nürnberger Tafel ist gesichert

Die Zukunft der Nürnberger Tafel ist gesichert. Nach monatelangem Tauziehen übernimmt jetzt das Bayerische Rote Kreuz die Trägerschaft und damit auch den gesamten Betrieb der Tafel. Damit kann die Arbeit der Ausgabestellen für die etwa 6000 bedürftigen Nürnberger ohne Unterbrechung weitergehen. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung sprach sich eine klare Mehrheit für das BRK und eine Auflösung des bisherigen Vereins aus. Der war durch den Rücktritt des Vorstandes 2016 ins Schlingern geraten und stand kurz vor dem Aus. (28)