Zukunft für Lehrer in Bayern

Zusicherungen gab es am Samstag von Ministerpräsident Horst Seehofer. So sollen in den nächsten fünf Jahren keine Lehrerstelle gestrichen werden. Das bedeutet erst einmal Konstanz. Wie es danach mit der Bildung weitergeht, bleibt aber unklar. Hier schaltet sich Nürnbergs Schulbürgermeister Klemens Gsell ein. Sein Vorschlag: Weniger Lehrer und dafür mehr Mitarbeiter aus anderen Berufsgruppen für die schulische Erziehung. Angepasster Umgang an den demographischen Wandel oder Rückschritt in Hinblick auf Bayerns Bildungszukunft?