Zwei Konzepte für Fürther Weihnachtsmarkt: Entscheidung im Ausschuss Mitte Oktober

Der Fürther Weihnachtsmarkt soll stattfinden. Zur Umsetzung stehen zwei verschiedene Varianten zur Auswahl: Das erste Konzept findet klassisch auf der Fürther Freiheit statt, diesmal soll jedoch die gesamte Fläche genutzt werden, um Abstände einzuhalten. Die zweite Alternative ist dezentral in der Innenstadt verteilt. Kostentechnisch unterscheiden sich die beiden Alternativen. Die erste, wünschenswerte Option ist aufgrund des vielen Sicherheitspersonals mehr als 150.000 Euro teurer. Bei beiden entfallen wegen Corona die einzelnen Rahmenprogramme und auch die Ansprache des Christkindes soll digital ablaufen. Beschlossen wird der endgültige Entwurf am 12.10. 2020.