Zweite Modernisierungsphase der Gräfenbergbahn beginnt am Sonntag

Von Sonntag an will die Deutsche Bahn die Osterferien nutzen, um die Gleise der Gräfenbergbahn fit zu machen. Auf einer Strecke von rund 20 Kilometern findet eine sogenannte Oberbau-Stabilisierung statt. Kostenpunkt: Etwa 400.000 Euro. Von Karfreitag bis Ostermontag ruhen die Arbeiten – die Bahn fährt regulär. An den anderen Ferientagen werden die Züge durch Busse ersetzt. Auf diese Maßnahme werden in den nächsten Jahren weitere folgen. Insgesamt hat die DB einen fünf 5-Stufen-Plan ausgearbeitet, durch den die pannengeplagte Bahn zuverlässiger fahren soll.