Zwischen Achterbahn und Riesenrutsche: Das neue Freizeit-Land Geiselwind

Im Sommer 1969 eröffnet der Kaufmann Ernst Mensinger den Vogel-Pony-Märchenpark in Geiselwind. Seitdem hat sich auf dem Areal an der A3 zwischen Nürnberg und Würzburg viel getan. Der einstige Tier- und Vogelpark hat sich in das Freizeitland Geiselwind verwandelt, mit vielen Shows und Fahrgeschäften. Zuletzt verzeichnete der stark in die Jahre gekommene Park jedoch deutliche Besucherrückgänge. Das soll sich 2017 ändern! Eine Schaustellerfamilie aus Coburg sorgt seit Anfang des Jahres für frischen Wind in Bayerns größtem Freizeitpark. Reporterin Julia Baum hat sich ins Vergnügen gestürzt.