Zwischen Grauen und Komik: Monsterausstellung im GNM

Meist verstecken sie sich unterm Bett oder im Schrank – lassen einen nicht schlafen oder sind für die merkwürdigsten Geräusche verantwortlich. Als Kind fürchten sich die meisten vor Monstern, Dämonen und Vampiren. Irgendwann dreht sich das bei vielen. Aus blanker Angst wird pure Faszination. Schon seit dem Mittelalter. Grund genug für das Germanische Nationalmuseum, der Thematik eine Sonderausstellung zu widmen. Wir haben zur Halbzeit vorbeigeschaut.