Mehr Nachhaltigkeit auf dem Christkindlesmarkt

Nürnberg – Dieses Jahr wird es ein paar Veränderungen auf dem Christkindlesmarkt geben. Ziel ist es den Christkindlesmarkt ökologischer und nachhaltiger zu gestalten, daher werden alle 25 Imbissbetriebe mindestens ein Bio-Produkt in ihrem Sortiment anbieten. Zudem soll es einheitliche Öffnungszeiten geben. Täglich von zehn bis 21 Uhr.

 

Die Öffnungszeiten an Heilig Abend bleiben jedoch die gleichen. Da ist dann schon ab 14 Uhr Schluss. „Wir wollen den traditionellen Markenkern nicht verändern“, begründet Michael Fraas die Entscheidung.

 

Das Angebot der Bio-Produkte an den Imbissbuden ist nur ein weiterer Schritt in Richtung Nachhaltigkeit, denn der Christkindlesmarkt ist bereits der erste Weihnachtsmarkt in Deutschland der Ökostrom verwendet. Auch ist im vergangene Jahr die Vermarktung von „Original Regional“ Spezialitäten sehr gut angelaufen. Das soll dieses Jahr nun weiter ausgebaut werden.

 

 

Nie wieder Nachrichten aus Nürnberg und Franken verpassen.